Kategorie: MutMacher

MutMacher
Helga Böhm-Zander (75) und Frieder Zander (78)

„Die Erkrankung ist ein schleichender Prozess“

Es ist hart, wenn das gewohnte Leben eine Kehrtwende macht und ein sehr aktives Zusammensein stoppt. In einer Ferienwohnung mit Pflegeangebot sucht Helga Böhm-Zander für ihren Frieder und sich neue Wege. „Im August waren wir schon …

Artikel lesen
MutMacher
Wulfhild (79) und Bernd Wegert (84)

„Wir haben ein bewegtes Leben und trotzdem zusammengehalten“

Jahrzehnte gemeinsam durchs Leben zu gehen füllt Bücher. Alles schön, alles gut? Selten hört man so offene Worte wie von dieser Familie. Eine verbreitete Erkrankung, auf die die Gesellschaft mit erhobenem Zeigefinger reagiert, haben beide …

Artikel lesen
MutMacher
Finn (16) und seine Eltern Birgit (44) und Oliver (50) Schwehr

„Unser Sohn ist behindert, na und?“

Übt da jemand Heavy Metal-Musik? Finn sitzt auf der großen Couchlandschaft und macht es sich mit seiner Gitarre und Puppe Paula gemütlich. Je nach Laune lässt er die Saiten klingen. Er liebt Töne, die er …

Artikel lesen
MutMacher
Doris Kelter (86)

„Täglich beginnt der Tag mit dem Morgengruß meiner Kinder“

Wenn ein Problem zum anderen kommt, sich dann noch eine schier unüberwindbare Wand aufbaut, wird die Erschöpfung zum Alltag. So erging es Doris Kelter, deren Körper deutlich signalisierte, dass das alte Leben nicht mehr so …

Artikel lesen
MutMacher
Waltraud (60) und Reinhard (65) Irion

Positives genießen und lernen, Nein zu sagen

So schnell kann es gehen – morgens zur Arbeit fahren und mittags auf dem OP-Tisch liegen. Reinhard Irion konnte vor sechs Jahren nach seinem schweren Schlaganfall kaum verstehen, was mit ihm passiert ist. „Wegen meines hohen …

Artikel lesen
MutMacher
Klara Kübler (96)

„Mein Glück ist, wenn ich unbeschadet durch den Tag komme“

Es gibt Menschen, für die der Spruch von Churchill vom 'einmal öfter aufstehen als hinfallen' hundertprozentig zutrifft. Viele Male war Klara Kübler wochenlang im Krankenhaus, musste schwere Erkrankungen überstehen. Bei unserem Besuch steht sie lachend …

Artikel lesen
MutMacher
Gertrud Strobel (99)

„In meinem ganzen Leben hatte ich Glück“

Möglich, dass positives Denken das Älterwerden unterstützt. Gertrud Strobel gehört zu den Menschen, die behaupten, eigentlich ganz normal gelebt zu haben, ohne einen besonderen Lebensstil. Sie ist eine Frohnatur und erst vor einem Jahr in …

Artikel lesen
MutMacher
Nicole (47) und Markus Nester (50)

„Plötzlich lief vor mir alles wie im Film ab“

Natürlich bedeutet Leben auch Abschied nehmen. Dennoch: Manchmal kommt er unerbittlich zu früh. Durch tiefe Täler mussten Nicole und Markus vier Jahre gehen. Bewundernswert haben sie ihren letzten Weg gefunden und bewusst in harmonischer Umgebung …

Artikel lesen
MutMacher
Inge Dreier (86)

Am Samstag gehts zur Wirtschaftskunde

Jede Woche treffen sich die Freundinnen – alle zwischen 86 und 90 – zur Wirtschaftskunde in Villingen. Zu ihnen gehört auch Inge Dreier, die mit viel Liebe in ihrem üppigen Blumenparadies schafft. Aber genauso wertvoll sind …

Artikel lesen
MutMacher
Doris Glöckle (92)

„Jeden Morgen freue ich mich auf einen neuen Tag“

Vor fünf Jahren hatte Doris Glöckle eine monatelange schwere Krankheit einigermaßen überstanden. Heute erzählt die dreifache Uroma, wie sie ihr Leben neu strukturiert hat und dadurch die glücklichste Frau ist. „Ich habe ein hohes Alter, das …

Artikel lesen
MutMacher
Ingeborg Kohl (82) und Irmgard Mauch (87)

„Wir haben einen Weg gesucht und Mut zum Leben gefunden“

Zwei Frauen sind gern gemeinsam unterwegs, obwohl sie sich nie gesehen haben. Ihr Blick in die Welt ist mitten in ihrem Leben dunkel geworden. Dennoch haben beide ihren Weg gefunden, der ihnen viel Mut gegeben …

Artikel lesen
MutMacher
Erich Neumann (92)

„Ich habe sehr gern platt gesnackt“

Die ersten Worte verraten den Hamburger Jung. Seine Leidenschaften lebt er seit vier Jahren in Villingen am Hobbytisch aus. Hier stapeln sich Kreuzworträtselhefte, liegen Mundharmonika und Patience-Karten. Nach wenigen Minuten stimmt er seinen Shanty an: …

Artikel lesen
MutMacher
Dr. Manfred Pfeiffer (84)

„Das Konzept passt – ich kann bis zum Lebensende hier wohnen“

Wie viele stellte sich auch Dr. Manfred Pfeiffer die Frage, wohin sein Lebensweg gehen sollte. Letztendlich führte er von der Pfalz nach Bad Dürrheim. Ausschlaggebend war eine Zweizimmerwohnung mit der Option für Alltagshilfen und Pflegeleistungen …

Artikel lesen
MutMacher
Anne (83) und Willi (84) Sauerland

„Unser Wunsch für die Zukunft ist gesund zu werden“

Mit zunehmendem Alter stellt sich oft die Frage, wann für einen Umzug der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Die Antwort fällt schwer, wenn jeder Stein des eigenen Hauses selbst gesetzt wurde. So ging es Anne und …

Artikel lesen
MutMacher
Heinz Egner (89)

„In jedem Lebensabschnitt habe ich gewusst, was ich will“

Unterschiedliche Lebensphasen erfordern oft einen Wohnungswechsel. Und der gehört zu den schwersten Entscheidungen. Das beginnt beim richtigen Zeitpunkt und soll letztendlich perfekt zum Alltag passen. Heinz Egner hat seine Strategie entwickelt, die genau jetzt zu …

Artikel lesen
MutMacher
Sybille Arlt (86)

„Mein Rollator ist mein tägliches Lieblingsstück“

Wenn das Leben beschwerlicher wird, geht trotzdem immer noch was. Sybille Arlt hat für sich einen abwechslungsreichen Weg gefunden: Leben daheim und tagsüber Gemeinschaft. „Geboren wurde ich in Ostpreußen. Trotz Krieg hatte ich ein gutes und …

Artikel lesen
MutMacher
Anton Bogenschütz (85)

„Wenn ich an mein Ziel denke ist das schon mein Pluspunkt“

Es gibt viele Gründe, warum der Weg vom Krankenhaus in ein Pflegeheim führt. Zum Beispiel eine Erkrankung, die die eigene Mobilität vorübergehend einschränkt. Für Anton Bogenschütz stand diese Zwischenstation nicht im Plan. Negativ? Von wegen …

Artikel lesen
MutMacher
Erhard Schulz (69)

Kleine Helfer für große Sicherheit

Schicksale haben zwei Seiten – Glück und Pech. Für Erhard Schulz stand ein folgenreicher Unfall am Beginn seines dennoch zufriedenen Lebensweges. „Ich habe Maurer gelernt und Singen ist mein Hobby, für das ich früher auch zu …

Artikel lesen
MutMacher
Klaus Binder (84)

Ich bin Urtrossinger – mich kennen viele aus den Vereinen

In der Tagespflege wird keinem langweilig, auch wenn der Radius der Gäste kleiner geworden ist. Klaus Binder ist einer von ihnen, der fünf Tage in der Woche die Geselligkeit liebt. „Ich bin ein Urtrossinger. Hier wurde …

Artikel lesen
MutMacher
Luise Tegtmeier (84)

„Hier genieße ich die Freundlichkeit der Menschen“

Seit ihrer Geburt an der Spreequelle führten ihre Wege quer durch das ganze Land und vor sechs Jahren nach Villingen. Ihr Fazit ohne Wenn und Aber: Schöner als hier kann man es nicht haben. „Mein Lebensmotto …

Artikel lesen
MutMacher
Willi Trunz (73), Ageed Kamal Sadik (35)

„Und manchmal spielen wir König von Nepal“

Wenn es in der AWO am Stadtpark turbulent auf dem Flur wird, dann ist der Pflegehelfer Ageed Kamal Sadik mit Willi Trunz im Rollstuhl mit Tempo unterwegs. „Das macht Spaß. Ich zittere mit den Armen …

Artikel lesen
MutMacher
Anette und Markus Piro

„Tumor ist wenn man trotzdem lacht“

Eine Familie mit normalem Alltag. Im Mittelpunkt stehen drei kleine Kinder und die Entwicklung des eigenen Orthopädiezentrums. Bis vor 15 Jahren eine Diagnose ihr Leben radikal änderte. Mit 38 Jahren hörte Anette Piro schonungslos den …

Artikel lesen
MutMacher
Jasmin Betzema (65)

„Das ist jetzt mein Sechser im Lotto“

Als Jasmin Betzema mit ihrem Rollstuhl in ihr Zimmer im Schwenninger Hospiz Via Luce rollt, schwärmt sie von köstlicher Bananenmilch, die die Hauswirtschafterin noch mit einer Kugel Vanilleeis verfeinerte – und das zum Frühstück. „Seit einer …

Artikel lesen
MutMacher
Iris (39) und Thorsten (43) Lützelschwab

„Um das neue Bad mussten wir uns wenig kümmern“

Mit 23 Jahren kämpfte Thorsten Lützelschwab gegen den ersten Bandscheibenvorfall. Damals brachten Krankengymnastik und Muskeltraining die Beschwerden ins Lot. 2011 konnte der Bus- und Lkw-Fahrer keinen Schritt gehen, kam ins Krankenhaus, wurde operiert und schaffte …

Artikel lesen
MutMacher
Wera Borchert (79)

„Die Wohnungskündigung war für mich der richtige Anstoß“

„Mit meiner Tochter bin ich 1967 von Eckernförde nach St. Georgen gezogen. Die Ärzte meinten, wegen meines Asthmas sollte ich in eine höhere Lage ziehen. Trotzdem kam ich auch zu Kuren in eine Klinik auf …

Artikel lesen
MutMacher
Heide Jugel (80)

„Meine Liebesbriefe sind meine Kraftquelle“

„Ich hatte ein interessantes Leben, das manchmal mit mir Achterbahn fuhr. Als mein zweiter Mann starb, wurde ich krank und wusste nicht, wie mein Weg weitergehen sollte. Mein Bruder lebte in Bad Dürrheim, lockte mich …

Artikel lesen
MutMacher
Wolfgang Klaus Müller (74)

„Zuerst habe ich gedacht, die wollen mich abschieben“

Ein geselliger Hamburger wartet am Morgen im Hospiz Via Luce auf die anderen Bewohner. Wolfgang Klaus Müller freut sich aufs Snacken beim gemütlichen Frühstück: „Vor zehn Jahren ist meine Frau gestorben. Zu Hause in Hamburg …

Artikel lesen
MutMacher
Margret Burchartz (84)

„Glück gibt es nur in einem selbst“

„Ich finde es wichtig, Mut zu machen für Veränderungen im Alter. Mein Mann und ich hatten ein bewegtes und interessantes Leben, mit tollen Gesprächen und Begegnungen. Unser Glück war, immer aktiv zu sein. Auch in …

Artikel lesen
MutMacher
Ingeborg Tadday (99)

„Der Krieg war meine Jugend“

Die zierliche Frau sitzt an ihrem Lieblingsplatz am Fenster im Pflegeheim Am Warenbach. Und sie ist mitten in ihren Kriegserinnerungen, vollgepackt mit Erlebnissen, mit Angst und glücklichen Umständen. „Manche staunen, wenn ich sage, dass ich zum …

Artikel lesen
MutMacher
Erhard Averbeck (78)

„Im Ruhestand ist der Zeitdruck weg und neue Ideen kommen“

„Früher war mein Arbeitstag vollgepackt. Bis zuletzt war ich über 30 Jahre in leitender Position im heilpädagogischen Kinderheim Mariahof. Parallel dazu habe ich 25 Jahre Krankenschwestern ausgebildet und bei der AOK Gesundheitskurse gegeben. Und zu …

Artikel lesen
MutMacher
Erika Zimmermann (83)

„Meine Probleme bekämpfe ich mit Bewegung“

„Von der Bewegung her bin ich fit. Ich trainiere viel. Nur so bekomme ich meine gesundheitlichen Probleme einigermaßen in den Griff. Mein Training hat sich ergeben, als der Arzt mir sehr erfolgreiche Massagen verschrieben hatte. …

Artikel lesen
MutMacher
Roswitha Stripling (76), Eman Mualem (38)

Lebenswege zu einem Neuanfang, gepflastert mit Angst

Ein bewegendes Thema, ähnliche Situationen und doch grundverschieden: Die beiden Frauen in der AWO am Stadtpark sprechen oft über ihre Erfahrungen, wie ihr Lebensweg voller Ängste zu einem Neuanfang führte. Erinnerungen an ihre Flucht aus …

Artikel lesen
MutMacher
Ellen Koch (80)

„Mein Motto: Lebe dein Leben“

„Als mein Mann starb, wurde mir die Wohnung zu groß. Letztes Jahr rief die Gemeinde Dauchingen an, weil eine Wohnung im betreuten Wohnen frei wurde. Irgendwie dachte ich, der 'Löwen' ist wie ein Altersheim, und …

Artikel lesen
MutMacher
Rudolf Moser (64)

„Mein Lebensweg hat wieder die richtige Kurve bekommen“

„Ich habe einen guten Weg gefunden, endlich wieder selbstständig und unabhängig unterwegs sein zu können. Das sah vor drei Jahren ganz anders aus, obwohl ich auch das Glück hatte, dass meine Schwester damals an meinen …

Artikel lesen
MutMacher
Alex Glatz (63)

„Unglaublich, dass ich heute wieder laufen kann“

„Ich erinnere mich gut. Es passierte vor acht Jahren in der Nacht zum Vatertag. Der Tag davor war stressig, noch am Abend habe ich Zigaretten geholt, von denen ich keine einzige mehr geraucht habe. Ohne …

Artikel lesen
MutMacher
Liselotte Heiny (86) und Gerlinde Volkmann (79)

„Unser Leben hat verschlungene Lebenswege“

Zwei Frauen, die viel miteinander lachen und im Seniorenzentrum in Niedereschach Freundinnen geworden sind. Ein Umzug in den für sie fremden Ort stand nicht in ihrem Lebensplan. Vor 25 Jahren verlor Liselotte Heiny, Mutter von …

Artikel lesen
MutMacher
Elfriede Lorenz (106)

„Ein Breggele Schokolädle beruhigt“

Unvorstellbar: Im November vergangenen Jahres feierte eine Bewohnerin im Trossinger Bethel ihren 106. Geburtstag. Das weckt Neugier. Werden wir uns unterhalten können? Von wegen, vor mir sitzt eine zierliche, putzmuntere Dame mit blitzwachen Augen. Fein …

Artikel lesen
MutMacher
Massimo Callegari (76)

„Ich hatte immer Glück im Unglück“

Den Lebensmittelpunkt von der Großstadtmetropole Mailand ins beschauliche St. Georgen zu verlegen, mag manchem ein Kulturschock sein. Nicht für Massimo Callegari. Es sind die Menschen, denen zuliebe er diesen Weg gegangen ist. Seine Begegnungen und …

Artikel lesen
MutMacher
Familie Friesen mit ihren drei Buben

„Das größte Glück für uns ist, dass wir uns als Familie haben“

Drei Wochen vor der Geburt erfuhren die Eltern, dass Fjell mit einem schweren Herzfehler auf die Welt kommen würde. Für Mama Julia die schlimmste Zeit ihres Lebens: “Als ich die Diagnose hörte, hatte ich plötzlich …

Artikel lesen
MutMacher
Gerda (78) und Siegfried (81) Bosch

„Wir wollten vom Berg runter in die Stadt“

„Wir wohnten in unserem schönen Haus auf dem Berg in Donaueschingen. Aber wir hatten seit Jahren einen Traum: Wir wollten runter in die Stadt ziehen. Trotzdem haben wir versucht, unser Haus, so gut es ging, …

Artikel lesen
MutMacher
Hannelore Lorenz (81)

„Der alte Freundeskreis ist ganz wichtig“

„Mein Lebensweg führte immer durch Dauchingen. Seit fünf Jahren wohne ich im betreuten Wohnen im 'Löwen' und genau gegenüber steht mein Elternhaus. Dort wurden auch unsere beiden Töchter geboren. Mit meinem Mann habe ich im …

Artikel lesen
MutMacher
Jürgen Mössner (48)

„Mit kleinen Zielen hole ich ein großes Stück Alltag zurück“

„Plötzlich war es wie Hell und Dunkel. Privat und beruflich stand ich mitten in einem wunderbaren Leben. Und dann begann vor vier Jahren eine Lebensetappe, in der ich meine Selbstständigkeit im Alltag neu lernen musste. …

Artikel lesen
MutMacher
Antje Graf (51) und Eckhard Stemmler (62)

Grotesk – ein Bus schafft mehr als sieben ICE-Züge

Eine Enttäuschung wurde für das Ehepaar Antje Graf und Eckhard Stemmler zur angenehmen Überraschung. Beide sitzen im Rollstuhl, ein Alltag der nicht einfach ist. Der Reihe nach: Ecki, wie er sich nennt, stellt sich als …

Artikel lesen
MutMacher
Traude Steigerwald (86)

„Mein roter Rollstuhl kann Geschichten erzählen“

„Der rote Rollstuhl war unser Privatvergnügen und wir nannten ihn unser Luxusauto. Wenn mein Mann frei hatte und wir etwas unternehmen wollten, war der Rollstuhl derjenige, der uns das ermöglichte. In meinem neunten Lebensjahr erkrankte …

Artikel lesen
MutMacher
Helga (70) und Hans Daringer (68)

„Vor fünf Jahren haben wir unser Leben neu sortiert“

„Vielleicht war alles zu viel. Zuerst habe ich meine Schwiegermutter gepflegt. Sie starb plötzlich. Das gab mir so einen Stich, dass ich gar nicht wusste, was ich tun sollte. Plötzlich bekam ich Atemprobleme. Danach wohnte …

Artikel lesen
MutMacher
Ingeborg Ortscheid (80)

„Glück ist, wenn die Katastrophe eine Pause macht“

Ingeborg Ortscheid hat für traurige Stunden eine wunderbare Idee gefunden.

„Vor 14 Jahren sind wir hier in die Seniorenwohnanlage eingezogen. Ich genieße den wunderschönen Innenhof, die Nähe zur Bushaltestelle, die nahe Einkaufsmöglichkeit und die nette Nachbarschaft. Zudem wohnen unsere besten Freunde in der Anlage, mit …

Artikel lesen
MutMacher
Wenn der Alltag immer ein Umdenken fordert

Eine Familie auf der Suche nach Lösungen

Verabredung mit Familie Motz in Rietheim-Weilheim. Hier wurde für die Bedürfnisse von Sohn Simon ein Bad barrierefrei umgebaut. Aus dem ehemals beengten Raum entstand nicht nur ein funktionales, sondern auch optisch sehr ansprechendes Bad. Ideen …

Artikel lesen
MutMacher
Margarete Ehricke (98) und Barbara Henninger (68)

„Mein Blindsein behindert mich sehr“

„Meine Urenkel in den USA interessieren sich sehr für meine Lebensgeschichte und ich erinnere mich sehr gut an vieles. Vater kam verwundet aus dem Ersten Weltkrieg und Mutter musste die Familie ernähren. Deshalb verlangte er, …

Artikel lesen
MutMacher
Hildegard Drach (63), Sabrina Reithmeier (34), Angelina Drach (30)

„Sein Spruch war: Ihr entscheidet richtig für mich“

Eine schwere und außergewöhnliche Situation: Franz Drach hatte seit elf Jahren Krebs, vor drei Jahren brach die Krankheit neu aus, Ende vergangenen Jahres dann mit unerträglichem Leid. Im Februar ist Franz Drach zu Hause gestorben. …

Artikel lesen
MutMacher
Luzia Bögner (87) und Lilli Müller (80)

„Wir sind das doppelte Lottchen“

Luzia Bögner (links) und Lilli Müller haben sich gesucht und gefunden. Lilli Müller kennt das Schwenninger Bürgerheim schon aus ihrer Zeit in der Tages- und Kurzzeitpflege. Vor drei Jahren zog sie ins Doppelzimmer zu Luzia Bögner. …

Artikel lesen
MutMacher
Hospiz-Gäste erzählen ihren neuen Alltag

„Hier darf man so sein, wie man ist“

Täglich treffen sie sich unter der Kastanie im Park vom Hospiz Via Luce. Es wird geschwätzt, gelacht und ab und zu „eine angezündet“. Unter dem Baum ist die Raucherecke. Leika kommt vorbei, mit Vornamen „Bala“, …

Artikel lesen
MutMacher
Maria Schmoll (69) und Holger Schmid (40)

„Kontakt suchen, aufeinander zugehen, sich kennenlernen“

Maria Schmoll hat uns schon einmal über ihren langen mutigen Weg im Psychiatrischen Rehabilitationsbereich des Luisenheims im Rottweiler Vinzenz von Paul Hospital erzählt, über ihre Stationen, um die Alkoholsucht in den Griff zu bekommen. Vor …

Artikel lesen
MutMacher
Ehepaar Anna (90) und Franz Höchster (93)

„Lieber tanzen gehen als einen Krankenschein holen“

Anna und Franz Höchster haben vor allem ein Lebensmotto: Eine harmonische Ehe und viele Kontakte zu Verwandten und Freunden. Zwei, die sich auch nach 70 Ehejahren brauchen, Nähe zueinander suchen und wie immer gemeinsam an einem …

Artikel lesen
MutMacher
Hermann Frieß (86)

„Mir geht es so gut wie noch nie im Leben“

Ich bin mit meinem Leben zufrieden. Bis auf einen Herzinfarkt – mit OP und schwierigen Tagen auf der Intensivstation –, den der Arzt tröstend als Blechschaden bezeichnete, ging es mir noch nie so gut wie …

Artikel lesen
MutMacher
Barbara Durul (48) und Michaela Schmidhofer (43)

Zwei, die sich gesucht und gefunden haben

Michaela Schmidhofer (links) fand bei Barbara Durul Familienanschluss. Barbara Durul war nicht immer eine so genannte Gastmutter: „Als meine beiden ältesten Kinder zum Studium gingen, war ich mit den beiden Jüngsten allein im Haus. Platz war …

Artikel lesen
MutMacher
Anneliese Dräger (84)

Mit viel Willen ins Leben zurückgekämpft

„Früher habe ich Bären gesammelt, ein paar sind mit mir ins Heilig-Geist-Spital umgezogen. Ich bin selbst Altenpflegerin und hatte strenge Lehrjahre in einem Kloster in meiner Heimat Offenburg. Dadurch kann ich gut mit alten Menschen …

Artikel lesen
MutMacher
Ilse Mink (81)

„Ich will meine Sachen selbstständig regeln“

Eigentlich hatte ich Glück, auch wenn ich 30 Stunden bei vollem Bewusstsein zu Hause gelegen bin, weil ich mich nicht bewegen konnte. Der Schlaganfall hat mich vor zwei Jahren völlig unverhofft getroffen. Vor elf Jahren …

Artikel lesen
MutMacher
Lotte Steidle (98)

„Mein Leben war das Tanzen“

„Mit drei Geschwistern bin ich in Ostpreußen immer in Geselligkeit aufgewachsen. Ich erinnere mich, dass meine Schwester sehr trotzig war und geschrien hat. Da habe ich sie immer gehauen. Papa hat damals oft die Jugend …

Artikel lesen
MutMacher
Armand Klingler (81)

„Habe mir gesagt: Lass es dir jetzt noch gut gehen“

„Ich bin zufrieden, obwohl mir das Schicksal schwer mitgespielt hat. Aber ich habe meine Grenze erkannt und mir gesagt: 'Lass es dir jetzt noch gut gehen.' Acht Jahre wohnte ich in Dauchingen in der Wohnanlage …

Artikel lesen
MutMacher
Hans Stegmann (90)

„Ich bin ganz verrückt auf die Tagespflege“

„Seit vier Jahren bin ich allein. Früher war meine Frau fünf Jahre in der Tagespflege und war aufs Bürgerheim immer ganz verrückt. Nie wollte sie fehlen. Damals konnte ich das nicht verstehen. Jetzt bin ich …

Artikel lesen
MutMacher
Rita Sieber (79)

„Wir genießen einen wunderbaren Neuanfang“

„Vor zehn Jahren haben wir uns einen Traum erfüllt, sind an den Bodensee nach Langenargen gezogen und wollten dort bis zum Lebensende bleiben. Wir haben das sehr genossen, mussten aber beide auch schwere Operationen verkraften. …

Artikel lesen
MutMacher
Ehrenamtliche Patientenfürsprecher

Den Patienten und ihren Problemen verpflichtet

Im Schwarzwald-Baar Klinikum kümmern sich fünf Patientenfürsprecher um Lob und Kritik, um Sorgen und Wünsche, um Hinweise auf persönlich empfundene Missstände und Bitten um Unterstützung der Patienten. In ihrem Büro im langen Gang des Erdgeschosses …

Artikel lesen
MutMacher
Klaus Herzer (94)

„Im Krieg bin ich mehrfach dem Tod entkommen“

„Ich möchte noch meine persönlichen Aufzeichnungen, die ich Jahrzehnte notiert habe, für unseren Sohn zusammenstellen. Leider bin ich völlig erblindet. Die Schwester meines Betreuers kommt fast täglich und unterstützt mich. Sie liest meine Post vor …

Artikel lesen
MutMacher
Erika Junge (79)

„Ich bin zufrieden und jetzt gut angekommen“

„Mit meinem Mann lebte ich in Villingen. Vor sieben Jahren starb er. Mein Sohn wohnt mit seiner Familie in Dauchingen. Er wollte mich in seine Nähe holen und fand nach zwei Jahren im Betreuten Wohnen …

Artikel lesen
MutMacher
Das Ehepaar Rosemarie (89) und Fritz Stoerk (93)

„Wir haben Freude und die Schwiegertochter ist entlastet“

„Meine Frau und ich gehen zweimal im Monat in die Betreuungsgruppe, damit unsere Schwiegertochter, die ansonsten unsere Pflege und Betreuung zu Hause übernimmt, entlastet wird. Dann hat sie etwas Zeit für sich und kann private …

Artikel lesen
MutMacher
Jan Cebulla (18)

„Mit Lebensfreude ist eine Krankheit halb so wild“

„Den Wunsch zu laufen habe ich aufgegeben. Von Geburt an habe ich eine Muskelatrophie Typ 2, das heißt, ich kann nicht laufen und nicht die Beine bewegen. Meine Lunge ist schwach und wenn ich einen …

Artikel lesen
MutMacher
Maria Noce

„Der kleine Francesco gab mir eine Vision – ein ‚Aufschnaufhaus‘ für kranke Kinder und ihre Familien“

„Als Schwester Maria habe ich mich mit 1000 Euro, einem kleinen Auto und einem Notfallkoffer als ambulanter Pflegedienst selbstständig gemacht. Meine Geschichte mit Francesco begann mit dem Anruf seiner Oma, die um eine Pflegeberatung für …

Artikel lesen
MutMacher
Kurt Rendler (84)

„Ich mag die Leute, denn allein sein bringt nichts“

„Mit meiner Frau habe ich hier im Löwen in Dauchingen im Betreuten Wohnen gewohnt. Dann ist sie gestorben. Kurz darauf bin ich gestürzt und hatte einen Oberschenkelhalsbruch. Ich habe selbst gemerkt, dass ich Pflege brauche. …

Artikel lesen
MutMacher
HELMUT HOFMANN (86)

„Nachrichten sind für mich sehr wichtig“

Ein Schreibtisch mit Büchern, Zetteln, Kugelschreiber, ein dickes Buch zu Windows 8, Drucker und ein Extratischchen mit einem Laptop dominieren das gemütliche Zimmer. Im Fernsehen läuft ntv, Nachrichten sind für Helmut Hofmann wichtig. „Ich bin …

Artikel lesen
MutMacher
Michael Kuhne (65)

„Im Notfall drücke ich jetzt einen Knopf“

„An einem Sonntagmorgen vor einem Jahr bückte ich mich, um die Waschmaschine zu füllen, und kam nicht mehr hoch. Ich habe versucht, mich am Waschbecken hochzuziehen, aber die Beine funktionierten nicht. An einen Schlaganfall habe …

Artikel lesen
MutMacher
Erika Weissgerber (96) und Rosmarie Reichmann (43)

„Wir haben eine wunderbare Freundschaft“

„Als ich vor zwei Jahren gestürzt bin, hatten meine Buben Angst, mich allein zu lassen. Ich habe mein Haus verkauft und mich fürs Bürgerheim entschieden. Hier gefällt es mir sehr gut, ich bin sowieso ein …

Artikel lesen
MutMacher
Ingrid Hildebrandt (89)

„Was noch heil ist, ist mein Geist“

„Mein Mann und ich sind im November 2016 in die AWO Am Stadtpark gezogen. Kurz darauf ist er gestorben. Wir waren das tollste Ehepaar der Welt. In diesem Jahr hätten wir eiserne Hochzeit gefeiert. An …

Artikel lesen
MutMacher
Volker Scharpf (57)

„Würde ich hadern ginge es mir schlecht“

„Vor zwei Jahren – exakt an meinem 55. Geburtstag – bin ich nach drei Monaten Krankenhaus ins AWO Seniorenzentrum Am Stadtpark eingezogen. Ich war Vertriebsleiter und täglich von Termin zu Termin unterwegs. An erster Stelle …

Artikel lesen
MutMacher
Rosalia Sornberger (72)

„Der Wille versetzt Berge“

„Mich hat eine schwere Krankheit mitten aus dem Leben gerissen. In Trossingen kennen mich viele von meiner Arbeit als Kassiererin in einem Laden. Ich hatte immer Spaß mit den Leuten. Manche erkennen mich jetzt nicht …

Artikel lesen
MutMacher
Gerhard Herrmann (70)

„Es ist besser unter Menschen zu gehen, als allein zu hocken“

„Morgens halb acht holt mich der Fahrer von meiner Tagespflege (Anm. d. Red.: vom Seniorenzentrum Bethel in Trossingen) mit seinem Bus vor meiner Haustür ab. Seit zwei Jahren bin ich schon dabei. Ich habe starke …

Artikel lesen
MutMacher
Gertrud Schaible (91)

„Wir hatten ein glückliches Händchen“

„Die Arbeit in Haus und Garten wurde uns zu viel und wir suchten 2006 eine schöne Mietwohnung. Von Niedereschach kam ein Angebot für die neue Wohnanlage Eschachpark. Mein Mann wäre im Erdgeschoss eingezogen. Ich wollte …

Artikel lesen
MutMacher
Marion Lentz (73)

„Ich kann hier viel spontan machen“

„Vor vier Jahren sind mein Mann und ich aus der Nähe von Bamberg nach Niedereschach ins Betreute Wohnen in die Wohnanlage Eschachpark gezogen. Haus und Garten waren uns zu viel geworden. Vom ersten Tag an …

Artikel lesen
MutMacher
Regina Wangler (65)

„Die Gemeinschaft lebt davon, dass man mehr tut, als man muss“

"Mein Motto: 'Die Gemeinschaft lebt davon, dass man mehr tut als man muss'. Ich bin seit zwölf Jahren ehrenamtlich im AWO-Seniorenzentrum in VS-Schwenningen tätig. Meine beiden demenzkranken Schwiegereltern waren hier. Wenn man das erlebt hat, kommt …

Artikel lesen
MutMacher
Wie schafft man ein vertrauensvolles Zusammenleben?

Erfahrungen im Mehr-Generationen-Haus

Dr. Henning Scherf, ehemaliger Präsident des Senats und Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen, lebt in einer Hausgemeinschaft in der Bremer Innenstadt – eine Wohnform, die er und seine Frau Luise sich bereits während des aktiven …

Artikel lesen
function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; }