Magazin | Einblicke
Geselligkeit, Ruhe, Entspannung und Therapie

Tagespflege für alle Bedürfnisse unter einem Dach

Headerbild
Therapeut Karsten Dölker bringt nicht nur Bewegung, sondern auch Spaß in die Runde der Tagespflegegäste: „Wenn es knackt, nicht so schlimm. Ihr seid halt alle im knackigen Alter.“

“Guten Morgen, schön, dass Sie da sind”, die Pflegerische Leiterin Svetlana Knapp begrüßt wie an jedem Werktag ihre Tagespflegegäste in der Tagespflege im Seniorenzentrum Bethel in Trossingen. Es ist kurz nach 8.00 Uhr. In den gemütlich hellen Räumen der solitären Tagespflege wird geschwätzt und gelacht. Die Senioren sitzen gemeinsam am großen gedeckten Tisch und bekommen ein leckeres Frühstück serviert. Ihr Chauffeur, wie ihn einige nennen, hat sie aus Trossingen, Schura, Talheim, Tuningen, Aldingen, Aixheim, Seitingen-Oberflacht, Durchhausen, Gunningen, Weigheim oder Deißlingen abgeholt. Und nach dem Frühstück ist, wie bei vielen früher daheim üblich, die Zeitungslektüre an der Reihe. Manche haben Schwierigkeiten, selbst zu lesen. Deshalb liest Svetlana Knapp die neuesten Nachrichten vor und regt zum gemeinsamen Gespräch an. Das hat den positiven Nebeneffekt, dass alle dieselben Informationen haben, die für manche untereinander noch Tagesgespräch sein werden. Svetlana Knapp ist Hauptansprechpartnerin für alle Gäste, kümmert sich um die pünktliche Tabletteneinnahme und um alle während des Aufenthalts anfallenden Pflegeleistungen der Gäste. Als zusätzliches Angebot gehört auch das wöchentliche Duschen dazu. Je nach Wunsch und Lust können die Tagespflegegäste an den täglich wechselnden Beschäftigungsangeboten wie Basteln, Singen, Gymnastik, Gedächtnistraining, Spazierengehen, Spielen und am wöchentlichen ökumenischen Gottesdienst im Haus teilnehmen. Ergänzend dazu bieten weitere Einrichtungen im Haus zusätzliche Leistungen wie Fußpflege, Friseur, Arztpraxen sowie die therapeutische Ambulanz, die während der Besuchszeit in Anspruch genommen werden können. Wenn das Wetter gut ist, wird für Mahlzeiten oder gemeinsame Stunden die Sonnenterrasse genutzt. Auch der schöne Bethel-Park lockt zu kleinen Spaziergängen. Selbst auf ein geruhsames Mittagsschläfchen nach dem Essen oder ein Päuschen zwischendurch müssen die Gäste nicht verzichten. Pflegebetten und elektrische Liegesessel stehen in zwei Ruheräumen für Männer und Frauen getrennt zur Verfügung. Nach dem Nachmittagskaffee mit hauseigenem Kuchen steht gegen 16 Uhr der Fahrer zur Abholung bereit und bringt jeden Einzelnen wieder nach Hause.

Informationen zur Einrichtung

Seniorenzentrum Bethel Trossingen GmbH
Wagnerstr. 5
78647 Trossingen
Tel.:  0 74 25 / 9 32 - 0
www.reha-klinik-bethel-trossingen.de

Weitere Informationen zur Tagespflege gibt Angela Conzelmann von Montag bis Freitag unter Telefon 07425/932575 oder beim vorher vereinbarten Besichtigungstermin vor Ort.

Sidebarbild
Angela Conzelmann, Organisatorische Leiterin der Tagespflege: “Ein noch ziemlich neues Angebot im Diakoniewerk Bethel ist die solitäre Tagespflege in separaten Räumen. Seit einem Jahr gibt es im Bethel die Möglichkeit der Betreuung von Senioren von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 16 Uhr. In der Tagespflege im Bethel haben die individuellen Bedürfnisse der Tagesgäste einen hohen Stellenwert. Die Gäste werden zirka ab 7 Uhr aus einem Umkreis von etwa zehn Kilometern abgeholt. Das Angebot der solitären Tagespflege im Haus Bethel wird gut angenommen. Die Senioren, die derzeit die Tagespflege besuchen, bilden eine nette gesellige Gemeinschaft, in der jederzeit gerne weitere Gäste aufgenommen werden können. Gäste, die eine ärztliche Verordnung für Krankengymnastik mitbringen, können auch die physiotherapeutische Behandlung im Haus bekommen. Die gesetzliche Krankenkasse trägt den Großteil der Kosten.”
function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; }